Seniorenheime

Immer mehr ältere Menschen ziehen früher oder später in ein Seniorenheim. Oft ist dieser Schritt ein schwieriger – der Ehepartner ist gestorben, die Kinder sind in eine andere Stadt gezogen, man kommt einfach nicht mehr alleine klar.

 

Unsere HELPer besuchen die Bewohner, die sonst keine Verwandten oder Freunde in der Nähe haben und unter der Einsamkeit leiden. Da werden zusammen alte Alben angeschaut, es wird ein Spaziergang durch den Park gemacht oder einfach bei einer Tasse Kaffee über das Leben erzählt.

 

Dabei sind es nicht nur die Bewohner, die von den Besuchen profitieren. Häufig entwickelt sich eine Art Großeltern-Enkel-Beziehung, und die HELPer empfinden es als Privileg, von der Lebenserfahrung und Weitsicht der älteren Generation profitieren zu können.

 

Fehlt einem gerade die Zeit für eine Einzelbetreuung, dann kann man in den Seniorenheimen trotzdem helfen – etwa bei einem Spielenachmittag oder einem Ausflug. Und nicht zuletzt freuen sich die Bewohner immer über ein kleines Konzert, sei es das Musizieren eines Hobby-Gitarristen oder das Vorspiel des Examensprogramms eines Musikstudenten.


HILFE - hier findet Ihr kurzfristige Gesuche, bei der Eure Hilfe gefragt ist. Schaut es Euch doch an und meldet Euch bei uns.