Kinderheime

Vielen Schülern ermöglicht erst Nachhilfe einen brauchbaren Schulabschluss. Und der ist gerade für sozial benachteiligte junge Bewohner von Kinderheimen wichtiger denn je.

 

Dabei reichen die Anfragen aus den Einrichtungen von Deutsch in der 5. Klasse Hauptschule bis zum Üben für das Latinum, vom Pauken der allerersten Englisch-Vokabeln bis zur Vertiefung der Vektorrechnung.

 

Entwicklungspsychologen sagen, dass Teenager Mentoren brauchen, zu denen sie aufblicken, an denen sie sich orientieren können, damit ihre Persönlichkeitsbildung in den richtigen Bahnen läuft. Ein Lehrer, ein Nachhilfelehrer kann so jemand sein.

 

Und wirklich hören wir immer wieder Mut machende Geschichten aus den Heimen. Zum Beispiel schrieb uns ein Mädchen, dass sie es mit der Hilfe ihres HELPers geschafft habe, ein „gut“ in Mathe auf ihrem Abschlusszeugnis stehen zu haben. Damit hat sich ihr nicht nur die Möglichkeit eröffnet, eine Lehre zu beginnen; ihr Nachhilfelehrer hat ihr auch bewiesen, dass es sich lohnt, sich anzustrengen und für etwas zu kämpfen. So hat eine Stunde pro Woche verschenkte Zeit ein ganzes Leben verändert.


HILFE - hier findet Ihr kurzfristige Gesuche, bei der Eure Hilfe gefragt ist. Schaut es Euch doch an und meldet Euch bei uns.

kommt doch mal beim HELP-Treff vorbei

Fragen? Interesse an HELP? HELP-Treff ist jeweils am zweiten Montag im Monat ab 20 Uhr im Labyrinth in der Pontstraße. Wir freuen uns über jeden, der kommt!

Und wenn ihr montags keine Zeit habt, kontaktiert uns doch einfach per E-Mail oder Telefon.

(Ausnahme Dezember)